• Wieso wird eine energetische Reinigung auch für ein Grundstück durchgeführt?

    21. April 2015 von in Allgemein

    FairyMehrfach hat mich diese Frage erreicht, weshalb ich heute gerne darauf eingehen möchte. Viele von uns machen sich nicht bewusst, dass unser Zuhause eng mit der Umgebung und dem Land, auf dem es steht, verbunden ist. Genau wie die Wohnräume kann auch der Platz selbst über eine bestimmt Energie verfügen. Diese kann entweder kraftvoll und nährend sein oder aber Kräfte zehrend. Zum einen hängt dies ab von Dingen, die dort in der Vergangenheit passiert sind (und die sich sehr gut energetisch auflösen lassen), zum anderen gibt es auch ein Verbindung zu den Energielinien in der Erde, den sogenannten Ley-Linien. Hierfür sind eher die Geomanten die besseren Ansprechpartner. Sie verfügen über Messgeräte, die genau Aufschluss geben über Energiewerte und deren Auswirkung.

    Ich werde jedoch oftmals zu Orten gerufen, an denen Naturwesen Unruhe stiften. Häuser werden meistens in die Natur hineingebaut ohne sich um mögliche Konsequenzen zu kümmern. Insbesondere das verdichtete Bauen führt mehr und mehr dazu, dass die Natur und ihre Wesen zurückgedrängt werden. Damit möchte ich nicht gegen den Baumboom wettern. Wir brauchen alle ein Zuhause und es gibt nun einmal Gegenden, in denen mehr Menschen leben, als in anderen. Wofür ich plädieren möchte, ist ein neues Bewusstsein für die Situation und ein neuer Umgang damit.

    Während verschiedener energetischer Reinigungen von Häusern und Wohnungen habe ich erlebt, dass die Naturwesen sich vehement zu Wort gemeldet haben. Sie fühlten sich übergangen und verdrängt vom Menschen und reagierten mit Wut und Ablehnung. Auf energetischer Ebene führte das z.B. dazu, dass die Elektrizität verrückt spielte, dass die Bewohner sich nicht wohl fühlten, bzw. schlecht schliefen oder dass diese Liegenschaften nicht verkauft werden konnten. Durch meine Hellfühligkeit kann ich wahrnehmen, worum es geht. Ich sehe mich dann als Mittler zwischen den Naturwesen und den Menschen und spreche geistig mit ihnen. Ich erklären ihnen, wieso die Menschen dort eingezogen sind und dass sie nicht in böser Absicht gehandelt haben. Und ich bitte sie darum, die Menschen als Freunde statt als Feinde anzusehen. Ich schlage ihnen vor, dass Mensch und Naturwesen voneinander lernen können. Besonders Kinder können hier Botschafter sein. Sie haben oftmals noch den geöffneten Kanal, der eine Verbindung mit den verschiedenen Wesen möglich macht. Wenn die Naturwesen sich gehört fühlen, sind sie bereit für eine Öffnung und das Ergebnis zeigt sich schnell: die Liegenschaft findet einen passenden Käufer (z.B. eine Familie mit Kindern) oder die Bewohner fühlen sich merklich wohler und können wieder gut schlafen.

    Was sich jetzt so plakativ anhört, ist eine Erfahrung, die ich mehrfach gemacht habe und die ich deshalb als enorm wichtig erachte. Vieles könnten wir uns erleichtern, wenn wir bereits vor dem Bau eines Objektes die Naturwesen darauf vorbereiten und sie mit einbeziehen. Gleiches gilt auch, wenn grössere Veränderungen in Gärten geplant sind. Ich freue mich, wenn ich meinen Teil zu einer Vermittlung beitragen kann.

    Falls Sie das Gefühl haben, bei Ihnen zuhause könnten die Naturwesen “rebellieren”, sprechen Sie mich gern unverbindlich an für eine erste Einschätzung der Situation.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?